Ausbildung Fachkraft für Metalltechnik (m/w/d) ab September 2023

Rott a. Inn
veröffentlicht

Wir gehen einen Schritt voraus. #SeiDabei!


Ausbildung Fachkraft für Metalltechnik (m/w/d) ab September 2023


Schrauben, sägen, schweißen, ganz mein Ding! Am liebsten arbeite ich mit Metall und bin stets konzentriert bei der Arbeit. In einem modernen weltweiten Maschinenbauunternehmen wird mir gezeigt, wie Bauteile gefertigt und montiert werden.


In den ersten neun Monaten meiner Ausbildung lerne ich in unserer modernen technischen Lehrwerkstatt die verschiedensten Fertigungsverfahren im Rahmen einer Grundausbildung kennen. Dazu gehört z.B. feilen, bohren, gravieren, schweißen und das Montieren von Baugruppen für unsere hochmodernen Maschinen.


Anschließend geht es in die Fachabteilungen wie Schlosserei, Gestellbau, sowie in die Montagen. Was ist das überhaupt? Gemeinsam mit meinen AusbilderInnen und KollegInnen, finde ich die Antwort darauf. Ich lerne pneumatische Steuerungen zu installieren und bin Teil eines wertvollen Teams.


So bin ich zu Beginn meiner Ausbildung begeistert mit dabei und freue mich schon auf  meinem ersten Arbeitstag als ausgelernte Fachkraft für Metalltechnik m/w/d, um alle meine Kenntnisse in meiner zukünftigen Abteilung in einem tollen Team einzusetzen.


Kommst Du aus Dresden oder Umgebung? Dann ist der Ansprechpartner für diesen Ausbildungs­beruf Herr David Schumacher, Aus­bildungs­beauftragter unserer Niederlassung LTH Dresden.


Anforderungen

  •  Qualifizierter Mittelschulabschluss
  •  Technische Begabung


Ablauf:

Regelausbildungsdauer: 2 Jahre

Berufsschule:

  • Staatliche Berufsschule Bad Aibling / (Standort Rott)
  •  BSZ für Technik / Dresden


Nach erfolgter manueller und maschineller "Grundausbildung Metall" in der Ausbildungsabteilung werden die angehenden Fachkräfte für Metalltechnik (m/w/d) noch im 1. Lehrjahr in die verschiedenen Fertigungsabteilungen versetzt und zum selbstständigen Arbeiten motiviert. Hierbei stehen die Thermischen Fügeverfahren und die konventionelle maschinelle Zerspanung im Vordergrund.


Nach 12 Monaten wird eine Zwischenprüfung durchgeführt.
Zum Ende der Ausbildungszeit, also nach 24 Monaten, wird eine Abschlussprüfung in Theorie und Praxis abgelegt, hier werden vordergründlich die Montagetechniken geprüft, sowie das selbstständige Anfertigen von Werkstücken.


Bist Du interessiert an einer Ausbildung bei einem Weltmarktführer?

Dann bewirb Dich direkt online mit Deinen aussagefähigen BewerbungsunterlagenSomit können wir Dir die bestmögliche Bearbeitung Deiner Bewerbung garantieren.

Wir freuen uns darauf!







Mehr zum Job

Anzeigenart Ausbildungsplatz, Lehrstelle
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Ausbildungs- oder Lehrvertrag
Berufliche Praxis ohne Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Mittlere Reife
Berufskategorie Handwerk / Metallverarbeitung
Arbeitsort Alpenstrasse 39-43, 83543 Rott a. Inn

Arbeitgeber

ALPMA Alpenland Maschinenbau GmbH

Kontakt für Bewerbung

Herr Manfred Knauer
Gewerblich-technische Ausbildungsberufe

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits