Ausbildung zum Industrieelektriker für Geräte und Systeme (m/w/d) zum Ausbildungsbeginn 1. September 2020 in Traunreut

TOP-JOB DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH veröffentlicht

Stellenbeschreibung

Zum Ausbildungsbeginn 1. September 2020 suchen wir begeisterungsfähige und motivierte

Auszubildende zum Industrieelektriker für Geräte und Systeme (m/w/d)


Industrieelektriker (m/w/d) für Geräte und Systeme

  • bearbeiten Fertigungsaufträge in den Produktionsbereichen
  • montieren und verbinden mechanische und elektrische Komponenten
  • bedienen Anlagen zur automatisierten Fertigung von Bauteilen und Geräten
  • überwachen und bestücken Fertigungseinrichtungen zur Bearbeitung elektronischer Komponenten
  • messen und analysieren elektrische Funktionen und Systeme
  • beurteilen die Sicherheit von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln
  • installieren und konfigurieren IT-Systeme
  • fertigen Komponenten und Geräte


Dauer

2 Jahre


Berufsschule

1. Ausbildungsjahr: Staatliche Berufsschule I Traunstein
2. Ausbildungsjahr: Staatliche Berufsschule I Rosenheim


Unsere angehenden Industrieelektriker (m/w/d) erhalten im ersten Lehrjahr eine praktische Ausbildung durch erfahrene Ausbilder in der Lehrwerkstatt. Anschließend erfolgt die Versetzung in eine Fachabteilung, um dort das Wissen zu vertiefen und zu erweitern.


Im Einzelnen sieht Deine Ausbildung folgende Inhalte vor:

Elektrotechnik – Grundausbildung

Zu Beginn der Ausbildung lernst Du die wichtigsten Grundlagen der Elektrotechnik kennen. Dabei helfen Dir am Anfang zum Beispiel auch einfache Biegeübungen, Dich an den neuen Werkstoff Kupfer heranzutasten. Mit verschiedenen Verbindungstechniken wie etwa Crimpen, Löten und Klemmen erlernst Du das fachmännisch richtige Verbinden von Leitungen und elektrischen Bauteilen. Viele Messübungen an den so aufgebauten Schaltungen vertiefen im Anschluss den Umgang mit Multimeter und Oszilloskop.


Installationstechnik
Du fängst mit einfachen Verlege- und Verdrahtungsübungen an und steigerst Dich bis hin zu komplexen Installationsschaltungen. Du lernst, alle notwendigen Installationsarbeiten nach vorgegebenen Plänen durchzuführen. Auch die eigenständige Inbetriebnahme sämtlicher Verdrahtungsarbeiten gehört zu diesem Ausbildungsabschnitt.

Steuerungstechnik
Jetzt wird es noch etwas anspruchsvoller. Anhand aufwendig aufzubauender Relaisschaltungen und frei programmierbarer Steuerungen lernst Du die Funktionsweise und die Vorteile moderner SPS-Technik (speicherprogrammierte Steuerungen) kennen.


Elektrofachkraft
Wichtig für Deine tägliche Arbeit ist die Einhaltung der allgemeinen Sicherheitsvorschriften. Deshalb legen wir während der gesamten Ausbildung ein besonderes Augenmerk auf Deine Qualifizierung zur Elektrofachkraft. Du lernst alle wichtigen Vorschriften (VDE/DGUV) kennen und wendest diese permanent an.


Ein Tag in der Ausbildung 

„Heute habe ich den Auftrag, eine Ausschaltung mit separatem Steckdosenstromkreis aufzubauen“ 


Bevor ich mit dem Verlegen der Leitungen beginnen kann, muss ich sämtliche Bauteile – wie im Montageplan vorgegeben – auf das Montageblech montieren. Anschließend verbinde ich Schalter, Lampe, die beiden Schutzkontaktsteckdosen und das Sicherungselement
mit einem Installationskabel, wobei ich auch auf eine möglichst rechtwinklige Kabelverlegung achte. Das Abisolieren, Abklemmen und die saubere Verlegung der Drähte in den Verteilerdosen klappt schon ganz gut. Nachdem ich mit den Installationsarbeiten fertig bin, kontrolliere ich mit meinem Messgerät noch einmal jede einzelne Verbindung und hake diese dann in meinem Installationsplan als erledigt ab.


Zur Inbetriebnahme brauche ich jetzt unbedingt meinen Ausbilder, denn ohne vorschriftsmäßige Abnahme und Prüfung der Schutzeinrichtungen nach DIN VDE darf ich meine Anlage nicht an die Spannungsversorgung anschließen. Nach der Sicherheitsprüfung kann ich unter Aufsicht des Ausbilders meine Anlage in Betrieb nehmen.


Es klappt, ich kann mit den Schaltern meine Lampen aus- und einschalten. Mit dem erfolgreichen Funktionstest beende ich meinen Arbeitstag.


Ausbildungsvergütung ab dem 1. April 2018:

1. Ausbildungsjahr 1035,00 €

2. Ausbildungsjahr 1089,00 €


Sonstige Leistungen:

Neben spannenden Aufgaben während und nach der Ausbildung bieten wir:


Fahrtkosten- und Essensgeldzuschuss, Urlaubsgeld, Altersvermögenswirksame Leistungen, Teamentwicklungstrainingmit Outdooraktivitäten, Fahrsicherheitstraining, Gesundheits- und Suchtpräventionsseminare, Erste-Hilfe-Kurs 


Wir sind einer der führenden Hersteller von Längen- und Winkelmesstechnik für anspruchsvolle Positionieraufgaben in Produktionsmaschinen. Unsere Produkte kommen vor allem in hochgenauen Werkzeugmaschinen sowie in Anlagen zur Produktion und Weiterverarbeitung von elektronischen Bauelementen zum Einsatz, und das in aller Welt. Darüber hinaus sind wir einer der führenden Hersteller von Numerischen Steuerungen für Werkzeugmaschinen.


Bewerbungsschluss: 29.02.2020


Wir freuen uns auf Deine Bewerbung! Nähere Informationen unter www.heidenhain.de/ausbildung

Telefon 08669 31-1560, ausbildung@heidenhain.de


DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

Postfach 1260, 83292 Traunreut

Voraussetzungen

Voraussetzungen:

  • mind. Qualifizierender Abschluss der Mittelschule
  • gut ausgeprägtes Farbsehvermögen
  • hohe Konzentrationsfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein

Weitere Informationen zur Ausbildung und HEIDENHAIN findet ihr auf www.heidenhain.de




Mehr zum Job

Anzeigenart Ausbildungsplatz, Lehrstelle
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Ausbildungs- oder Lehrvertrag
Berufliche Praxis ohne Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung (qualifizierender) Hauptschulabschluss
Berufskategorie Handwerk / Elektrotechnik, Telekommunikation
Arbeitsort Dr.-Johannes-Heidenhain-Str. 5, 83292 Traunreut

Arbeitgeber

DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

Kontakt für Bewerbung

Abteilung Ausbildung
Ausbildung zum Industrieelektriker für Geräte und Systeme (m/w/d) zum Ausbildungsbeginn 1. September 2020

Industrieelektriker (m/w/d)

Industrieelektrikerinnen und Industrieelektriker bearbeiten Fertigungsaufträge in den Produktionsbereichen von Unternehmen. Dort fertigen, montieren oder verbinden sie mechanische und elektrische Komponenten und bedienen oder überwachen Anlagen zur automatisierten Fertigung von Bauteilen oder Geräten.

Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.