Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker (m/w/d) zum Ausbildungsbeginn 1. September 2020 in Traunreut

DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH veröffentlicht

Stellenbeschreibung

Zum Ausbildungsbeginn 1. September 2020 suchen wir begeisterungsfähige und motivierte

Auszubildende zum Zerspanungsmechaniker (m/w/d)


Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

  • planen die Herstellung von Bauteilen
  • analysieren und setzen Fertigungsaufträge um
  • erstellen und optimieren Programme für computergesteuerte Dreh- und Fräsmaschinen
  • planen Arbeitsabläufe unter Beachtung zeitlicher und wirtschaftlicher Vorgaben
  • stellen Bauteile mit materialabtragenden Fertigungsverfahren her
  • überprüfen Werkstücke mit Mess- und Prüfgeräten
  • übernehmen Verantwortung für Maschinen und Technik
  • erstellen technische Zeichnungen am Computer und leiten daraus Programme für die Werkzeugmaschinen ab


Dauer:

3 ½ Jahre


Berufsschule:

Staatliche Berufsschule I Traunstein


Alle angehenden Zerspanungsmechaniker (m/w/d) erwartet eine breit angelegte Metall-Grundausbildung. Anschließend erlernen sie die Programmierung und Bedienung von computergesteuerten Dreh- und Fräsmaschinen (CNC-Maschinen).


Im Einzelnen sieht Deine Ausbildung folgende Inhalte vor:


Metall – Grundausbildung

In der Metall-Grundausbildung erlernst Du im Projekt „Handhabungsgerät“ (eine mehrachsige Greifeinrichtung) alle wichtigen Grundfertigkeiten eines Metallfacharbeiters. Dazu gehören zunächst manuelle Arbeiten wie Feilen, An reißen, Bohren und Gewindeschneiden sowie die Montage der gefertigten Bauteile. 


Weiter geht es mit der Ausbildung an handbedienten Dreh- und Fräsmaschinen. Damit kannst Du weitere Teile für Dein eigenes Handhabungsgerät sehr genau herstellen. Eine besondere Herausforderung ist das Anfertigen eines Pneumatikzylinders mit Hilfe einer manuellen Drehmaschine. Wie gut Du gearbeitet hast, siehst Du, wenn Du die Teile für Dein Handhabungsgerät zusammengebaut hast und Du die Funktionen überprüfst. 


Zur Vertiefung des Gelernten werden weitere Projekte angefertigt, zum Beispiel ein Druckluftmotor. 


Ausbildung zum CNC–Spezialisten

Jetzt geht es wirklich zur Sache. Du lernst das Programmieren an Steuerungen für Werkzeugmaschinen und bedienst anschließend hochmoderne Bearbeitungsmaschinen für die Herstellung von Gehäusen, Wellen oder anderen Bauteilen, vor allem aus Aluminium oder Stahl.


Als Fachkraft für diese Tätigkeit bist Du überall gefragt und hast sehr gute berufliche Entwicklungsmöglichkeiten.


Mitarbeit in der Fertigungsabteilung

Um Deine Ausbildung noch zu verbessern, gehst Du mit Deinem Wissen jetzt in unsere hochproduktive Fertigung. Dort bekommst Du eine Einführung in unsere Produktpalette, die Herstellverfahren und in Deine Aufgaben, bevor Du zuerst mit Kollegen und dann immer mehr in eigener Verantwortung die ersten Produkte fertigen kannst.


Ein Tag in der Ausbildung

Von meinem Ausbilder habe ich heute den Auftrag erhalten,einen Flansch für ein Messgerät herzustellen. Dazu überreicht er mir eine fachgerechte technische Zeichnung des Werkstücks. Aus der Zeichnung kann ich alle wichtigen Informationen zur Fertigung des Bauteils herauslesen. Neben den Maßen sind das auch Angaben zum Werkstoff, Toleranzen, Fertigungsverfahren und der Beschaffenheit der Oberfläche. Fehlende Informationen lese ich noch in Fachbüchern nach. 


Daraufhin erstelle ich einen Arbeitsplan, beschaffe mir das nötige Rohmaterial, die erforderlichen Werkzeuge und die persönliche Schutzausrüstung. Anschließend erstelle ich am Programmierplatz ein komplettes CNC-Programm. Über ein Datenkabel leite ich dieses an die Maschinensteuerung weiter und kann an der CNC-Maschine dann noch letzte Korrekturen oder Anpassungen am Programm vornehmen. Nun spanne ich das Rohteil ein und ermittle dessen Lage in der Maschine. Anschließend fertigt die Maschine nach Vorgabe meines CNC-Programms das Werkstück. 


Nach Beendigung des  Bearbeitungsvorgangs überprüfe ich alle Maße mit verschiedenen Mess- und Prüfmitteln. Mein fertiges Bauteil zeige ich nun dem Ausbilder, der mit mir gemeinsam die Maße und Eigenschaften überprüft und Verbesserungsmöglichkeiten bespricht.


Ausbildungsvergütung ab dem 1. April 2018:
1. Ausbildungsjahr 1035,00 €
2. Ausbildungsjahr 1089,00 €
3. Ausbildungsjahr 1160,00 €
4. Ausbildungsjahr 1207,00 €


Sonstige Leistungen:
Neben spannenden Aufgaben während und nach der Ausbildung bieten wir:

 

Fahrtkosten- und Essensgeldzuschuss, Urlaubsgeld, Altersvermögenswirksame Leistungen, Teamentwicklungstraining
mit Outdooraktivitäten, Fahrsicherheitstraining, Gesundheits- und Suchtpräventionsseminare, Erste-Hilfe-Kurs


Wir sind einer der führenden Hersteller von Längen- und Winkelmesstechnik für anspruchsvolle Positionieraufgaben in Produktionsmaschinen. Unsere Produkte kommen vor allem in hochgenauen Werkzeugmaschinen sowie in Anlagen zur Produktion und Weiterverarbeitung von elektronischen Bauelementen zum Einsatz, und das in aller Welt. Darüber hinaus sind wir einer der führenden Hersteller von Numerischen Steuerungen für Werkzeugmaschinen.


Bewerbungsschluss: 29.02.2020


Wir freuen uns auf Deine Bewerbung! Nähere Informationen unter www.heidenhain.de/ausbildung

Telefon 08669 31-1560, ausbildung@heidenhain.de


DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

Postfach 1260, 83292 Traunreut

Voraussetzungen

Voraussetzungen:

  • mind. Qualifizierender Abschluss der Mittelschule
  • Interesse an Technik und Computern 
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen und mathematisches Verständnis 
  • handwerkliches Geschick 
  • Verantwortungsbewusstsein 
  • sauberes Arbeiten, Sorgfalt und Genauigkeit


Weitere Informationen zur Ausbildung und HEIDENHAIN findet ihr auf www.heidenhain.de

Mehr zum Job

Anzeigenart Ausbildungsplatz, Lehrstelle
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Ausbildungs- oder Lehrvertrag
Berufliche Praxis ohne Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung (qualifizierender) Hauptschulabschluss
Berufskategorie Handwerk / Metallverarbeitung
Arbeitsort Dr.-Johannes-Heidenhain-Str. 5, 83292 Traunreut

Arbeitgeber

DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

Kontakt für Bewerbung

Abteilung Ausbildung
Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker (m/w/d) zum Ausbildungsbeginn 1. September 2020

Zerspanungs­mechaniker (m/w/d)

Zerspanungsmechanikerinnen und Zerspanungsmechaniker stellen durch spanende Fertigungsverfahren Präzisionsbauteile aus unterschiedlichen Materialien her. Typische Einsatzgebiete sind die Programmierung, Bedienung und Kontrolle computergesteuerter Dreh- und Fräsmaschinen in der Einzel- und Serienfertigung.

Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.